Leitbild

Die Jugendlichen können mit unseren Angeboten individuell gefördert und Eltern in ihren Aufgaben unterstützt werden. Verselbstständigung ist eines unserer Grundanliegen und wird verstanden als kontinuierliche Aktivierung der Fähigkeiten der Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten.

Ziel dabei ist es, dass die jungen Menschen zu eigenständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten heranreifen. Mit Beendigung der Hilfe sollen sie ihr Leben eigenständig und sozial akzeptiert gestalten, sowie auf Problemlagen angemessen reagieren können.

Basis unserer pädagogischen Arbeit ist die Wertschätzung der jeweiligen Bedürfnisse und Individualität der Jugendlichen und Eltern sowie deren familiäres Umfeld. Hierauf aufbauend sollen Selbstständigkeit und Eigenverantwortung gefördert werden.

Respekt ist dabei ein wesentliches Element unserer Arbeit. Unser Angebot orientiert sich an einem humanistischen Menschenbild (Persönlichkeitsentfaltung), in dem auch Grenzen eine wichtige Rolle spielen, um den jungen Menschen Möglichkeiten zu eröffnen, mit den Anforderungen ihres gesellschaftlichen Umfeldes fertig zu werden.

Darauf aufbauend ist die Notwendigkeit von Konsequenz und verlässlichen Agierens gegenüber den jungen Menschen. Nur so kann in der lebenszeitlich gesehen kurzen Betreuungsphase eine spürbare Änderung des Verhaltens oder Stabilisierung erreicht werden.

Unseren allgemeinen Zielkanon markieren die folgenden Aspekte, die durch Aktivierung der jeweils individuell gegebenen Möglichkeiten gefördert werden sollen und vorhandene Ressourcen möglichst umfassend einbinden:

  • Anerkennung und Wertschätzung
  • Entfaltung der Persönlichkeit durch Weiter-/Entwicklung von Normen und Werten
  • Erarbeitung und Ausbau lebenspraktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Schulische und berufliche Orientierung mit dem Ziel individueller und wirtschaftlicher Unabhängigkeit
  • Integration in den jeweiligen Lebensräumen und Aufbau von Kontakten und Beziehungen
  • Aufbau belastbarer sozialer Bezüge